Private Rentenversicherung und Altersvorsorge

Informationen und Vergleich Private Rente und Altersvorsorge

Berufsunfähigkeit Vertrag

Jeder Berufstätige sollte sich darüber im Klaren sein, dass er jederzeit berufsunfähig werden kann, sei es durch Krankheit, einen Unfall oder Kräfteverfall. Deshalb ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung eine sinnvolle Ergänzung des bestehenden Versicherungsschutzes.

Es gibt sowohl die Möglichkeit, eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Zusatzversicherung zu einer Lebensversicherung oder Rentenversicherung abzuschließen als auch der Abschluss einer eigenständigen Berufsunfähigkeitsversicherung.

Vor allem alle Erwerbstätige, die nach dem 31.12.1960 geboren sind, sollten über den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nachdenken, denn für sie gibt es im Rahmen der gesetzlichen Rentenversicherung nur noch eine äußerst eingeschränkte Leistung bei Berufsunfähigkeit.

Von Berufsunfähigkeit spricht man, wenn ein Berufstätiger durch Krankheit, Unfall oder ärztlich nachzuweisendem Kräfteverfall für einen Zeitraum von voraussichtlich mindestens 6 Monaten nicht oder nur zu 50 % in der Lage sein wird, seinen Beruf so wie gewohnt auszuüben.

Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung verlangt nicht, dass der Versicherungsnehmer eine seinem Beruf ähnliche und seiner Ausbildung entsprechende Tätigkeit annimmt, die eventuell schlechter bezahlt wird.