Private Rentenversicherung und Altersvorsorge

Informationen und Vergleich Private Rente und Altersvorsorge

Strategien für die persönliche Altersvorsorge

Für den Entwurf einer persönlichen Altersvorsorgestrategie sollten Sie sich an Ihrem Einkommen, Familienstand, Zahl und Alter Ihrer Kinder und an der Höhe des vorhandenen Vermögens orientieren. Zusätzlich spielt Ihre Risikobereitschaft bei der Geldanlage eine wesentliche Rolle – risikoreiche Geldanlagen bieten höhere Renditechancen, aber auch höhere Verlustrisiken.

Je eher Sie mit der finanziellen Vorsorge beginnen, desto geringer können die monatlichen Sparbeträge sein.

Jüngere Alleinstehende brauchen noch keine Lebensversicherung zur Absicherung Ihrer Familie. Dennoch ist es aber für junge Menschen ein finanzieller Berufsunfähigkeitsschutz wichtig. Wird das aktive Erwerbsleben bereits in frühen Jahren unfreiwillig durch Krankheit oder Unfall beendet, so sind die gesetzlichen Leistungen kaum nennenswert. Spätestens ab 30 Jahren wird es darüber hinaus Zeit, eine private Rentenversicherung abzuschließen und die staatlichen Zulagen und Steuervorteile zu nutzen. Besonders lohnt sich die Privatrente für Eltern, wegen den hohen Extra-Zuschüssen..

Eine Lebensversicherung wird dann notwendig, sobald man eine Familie zu versorgen hat. Eine Risikolebensversicherung bietet für Ihre Familie optimalen Schutz im Ernstfall und die Kapitallebensversicherung sorgt überdies für das Alter vor – die staatlich geförderte private Zusatzrente führen Sie bis zum Ruhestand weiter. Damit auch bei schwächelnden Finanzmärkten das Verlustrisiko so gering wie möglich bleibt, sollte ein Aktien- und Fondsportfolio im höheren Alter in risikoarme Anlagen umgeschichtet werden.

abgelegt unter Altersvorsorge.