Private Rentenversicherung und Altersvorsorge

Informationen und Vergleich Private Rente und Altersvorsorge

Rürup Rente Vorteile

Die Rürup Rente gehört zur Schicht eines der Altersvorsorgeprodukte nach dem Alterseinkünftegesetz von 2005. Sie hat für Selbständige und Freiberufler wesentliche Vorteile, die keine gesetzliche Rente beziehen. Allerdings profitieren auch Arbeitnehmer von den Vorteilen einer Rürup Rente.

Das wichtigste Argument, das für die Rürup Rente spricht, ist die steuerliche Absetzbarkeit. Die steuerliche Absetzbarkeit ist grundsätzlich auf 20.000 Euro pro Jahr für Ledige beschränkt. Diese Summe kann im Jahr 2025 erstmals voll geltend gemacht werden. Bis dahin steigt der Anteil pro Jahr um zwei Prozent, im Jahr 2011 können 72 Prozent der Beiträge steuerlich angesetzt werden. Der Ansatz folgt im Rahmen des Sonderausgabenabzugs, er sorgt dafür, dass sich das zu versteuernde Einkommen reduziert. Mit ihm sinkt auch die Steuerlast.


Bei Arbeitnehmern reduziert sich der jeweilige Anteil noch um die Beiträge zur gesetzlichen Rente, so dass die Rürup-Rente unter Umständen nicht in voller Höhe steuerlich geltend gemacht werden kann. Außerdem müssen die Einzahlungen nicht zwangsläufig monatlich gezahlt werden, denn auch eine einmalige jährliche Zahlung ist möglich. Im Gegenzug werden die Leistungen aus einer Rürup-Rente ebenfalls nicht voll besteuert. Hier gilt ein Anteil von 64 Prozent, falls das Jahr 2012 das erste Jahr des Rentenbezugs ist.