Private Rentenversicherung und Altersvorsorge

Informationen und Vergleich Private Rente und Altersvorsorge

Private Rente Selbständige

Selbständige sind dringend gehalten, eine zusätzliche private Rentenversicherung abzuschließen. In Abhängigkeit von ihrem beruflichen Werdegang bis zur Aufnahme der Selbständigkeit werden sie nur eine geringe oder gar keine gesetzliche Rente aufgebaut haben, so dass ihre Altersvorsorge in vollem Umfang privat aufzubauen ist. Deshalb wird eine private Rentenversicherung als alleiniges Standbein für die Altersvorsorge nicht ausreichen. Vielmehr ist es empfehlenswert, ein detailliertes Konzept für die private Altersvorsorge zu erarbeiten, das aus unterschiedlichen Modulen bestehen sollte. Ein klassisches Konzept kann beispielsweise aus einer Immobilie zur Eigennutzung bestehen, aus einer Lebensversicherung und einer Rentenversicherung, aus einer Kapitalanlage und aus unterschiedlichsten weiteren Bestandteilen, die im Alter zu einem regelmäßigen Einkommen führen.

Darüber hinaus bietet sich eine Rürup-Rente für Selbständige an. Sie gehört anders als die private Rentenversicherung zur Basisabsicherung, doch ihre Beiträge können steuerlich geltend gemacht werden. Damit profitiert der Selbständige schon während der Einzahlungsphase von einer Steuererleichterung, denn die Versicherungsbeiträge kommen in einem gewissen Umfang zum Ansatz und mindern das zu versteuernde Einkommen.

Für die private Rente gilt bei Selbständigen die gleiche Maßgabe wie bei Arbeitnehmern: Jedes Produkt muss auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt sein. Das erfordert eine sorgfältige und neutrale Analyse durch einen erfahrenen Makler. Gerade für Selbständige ist eine fundierte Beratung äußerst wichtig, müssen sie doch ihre Altersvorsorge meist vollständig aus eigenen Mitteln aufbauen.