Private Rentenversicherung und Altersvorsorge

Informationen und Vergleich Private Rente und Altersvorsorge

Rendite Private Rente

Die Rendite der privaten Rente ist maßgeblich für die Höhe der Auszahlung im Alter. Sie sollte mindestens so hoch sein, dass die eingezahlten Beiträge abzüglich der Abschluss- und Verwaltungsgebühren und der geltenden Inflation erhalten bleiben und eine moderate Verzinsung bieten.

Neben der Kostenstruktur der jeweiligen Gesellschaft hängt der wirtschaftliche Ertrag insbesondere von dem gewählten Wertsicherungskonzept des Versicherungsprodukts ab. Bei Versicherten mit einem ausgeprägten Hang zu sicheren Anlagen kann ein Produkt mit einer garantierten Verzinsung ideal sein. Es bietet neben der garantierten Verzinsung eine moderate Gewinn- und Überschussbeteiligung der Gesellschaft. Die Versicherungen investieren das Geld dann in sichere Wertpapiere oder in Garantiefonds, deren Auszahlung kaum Schwankungen unterliegt. Welche private Altersvorsorge für Sie persönlich letztendlich dir beste ist, hängt von Ihren persönlichen Zielen und Wünschen ab. Rentenspezialisten können Ihnen diesbezüglich die verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen. Die Beratung ist kostenlos und unverbindlich.

Strategien der privaten Altersvorsorge

Anleger, die eine gewisse Risikoaffinität mitbringen, könnten sich für Versicherungen ohne Wertsicherungsklauseln interessieren. Sie verzichten je nach Produkt auf eine Garantie für die eingezahlten Beiträge. Im Idealfall haben diese Versicherungen eine vergleichsweise hohe Rendite, können sie doch von den Gesellschaften in Aktienfonds oder Anlageprodukte mit höherem Risiko und angemessener Verzinsung investiert werden. Im Zuge der Finanz- und Bankenkrise sind hybride Produkte immer mehr im Kommen. Sie kombinieren auf unterschiedlichste Arten das Kriterium der Wertsicherung mit einer moderaten Verzinsung und sind deshalb für die meisten Anleger geeignet.