Private Rentenversicherung und Altersvorsorge

Informationen und Vergleich Private Rente und Altersvorsorge

Individuelle Höhe der privaten Altersvorsorge

Jede Altersvorsorge hat ihren Preis. Dieser hängt Weitenteils davon ab, in welchem Alter Sie mit der Vorsorge beginnen. Je eher Sie eine private Rente abschließen, desto geringer sind die monatlichen Beiträge, um später einen Rentenanspruch mit einer bestimmten Höhe zu erreichen. Bei einem langfristigen Ansparzeitraum finanziert sich die spätere Rente zusätzlich durch Zinserträge aus dem bereits angesammelten Kapital.

Eine Privatrente von monatlich 500 Euro ab dem 65. Lebensjahr kostet einen 20-Jährigen ca. 75 Euro Monatsbeitrag, indessen ein 40 Jahre alter Mann für dieselbe Leistung im Monat ungefähr 210 Euro bezahlt. Wie hoch Ihre Vorsorgelücke ist – um finanzielle Sicherheit im Alter zu erreichen, können Sie selbst errechnen:

Vorsorgelücke = Versorgungsbedarf – Einkommen im Alter

Experten empfehlen als Richtwert für den späteren Versorgungsbedarf zwischen 80 – 90 Prozent des letzten Nettoeinkommens. Zum Einkommen im Alter werden die gesetzliche Rente, Ansprüche aus betrieblicher Altersvorsorge, Einnahmen aus Kapitalvermögen oder aus Vermietung hinzugerechnet.

Angaben über die Höhe Ihrer gesetzlichen Rente erhalten Sie stets von Ihrem Rentenversicherungsträger – Informationen über Ihre Ansprüche aus betrieblicher Altersvorsorge erhalten Sie von Ihrem Arbeitgeber.

abgelegt unter Altersvorsorge.