Private Rentenversicherung und Altersvorsorge

Informationen und Vergleich Private Rente und Altersvorsorge

Förderung Riester-Rente Personengruppen

Gesetzlich rentenversicherte Arbeitnehmer und alle Beamten besitzen einen Anspruch auf Zulagen und Steuervorteile für ihren Riester-Vertrag

Ebenfalls besitzen Soldaten, Zivildienstleistende, Eltern im Erziehungsurlaub, freiwillig gesetzlich Rentenversicherte, geringfügig Beschäftigte und Arbeitslose einen Anspruch auf Förderung der Riester-Rente.

Gefördert werden auch die nicht rentenversicherungspflichtig beschäftigten Ehepartner von Arbeitnehmern, insofern sie sich für einen eigenen Altersvorsorgevertrag entscheiden – Als Beispiel wäre die mit einem versicherungspflichtigen Arbeitnehmer verheiratete Hausfrau mit eigener Riester-Police zu nennen.

Selbstständige oder Freiberufler haben nur dann einen Anspruch auf staatliche Förderung im Rahmen einer Riester-Rente, wenn der Ehepartner versicherungspflichtig berufstätig ist und eine eigene Riester-Police besitzt. Die Rürup-Rente hingegen ist ideal für Selbstständige und Freiberufler

Aus der Förderung ausgeschlossen sind Selbstständige und Freiberufler, die nicht in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind – hier bietet sich die Rürüp-Rente als Alternative an. Des Weiteren werden Personen nicht gefördert, die bereits eine Rente aufgrund ihres Alters, Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit beziehen.

abgelegt unter Riester-Rente.